Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Gemüse-Hackfleisch-Pastete
Zutaten für 1  Menge anpassen
die Zutaten:
225 GrammMehl
1 TeelöffelSalz
100 GrammKaltes Schweinefett
Ei
50 MilliliterWasser kalt, Menge anpassen
Füllung
150 GrammChampignons; küchenfertig,
 In Scheiben geschnitten
Mittlere Zwiebel; gehackt
600 GrammGemischtes Hackfleisch Kalb, Rind, Schwein
20 GrammBratbutter
250 GrammErbsen; frisch ausgehülst oder tiefgekühlt
100 MilliliterWeisswein
50 MilliliterRahm
Eier
1 BundPetersilie
 Salz
 Pfeffer
Sauce
250 GrammJohannisbeeren
3 EsslöffelZucker
3 EsslöffelEssig
 Salz
 Pfeffer
1/4 TeelöffelIngwerpulver
1 PriseChilipulver
Zum Bestreichen
Eigelb
die Zubereitung:

(*) Cakeform 28 cm Länge. Muss 1 Tag im voraus gebacken werden! Für den Teig Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Das sehr kalte Fett (eventuell kurz in den Tiefkühler stellen) an der Röstiraffel dazureiben. Alle Zutaten mit den Fingern zu einer bröseligen Masse reiben. Ei und kaltes Wasser verquirlen, beifügen. Rasch zu einem glatten Teig kneten. In Folie gewickelt mindestens drei Stunden kühl stellen.

Die Zwiebel in der Bratbutter dünsten. Das Hackfleisch beifügen und gut anbraten. Die Champignons und Erbsen beigeben und kurz mitbraten.

Mit Weisswein ablöschen. Einkochen lassen. Rahm beifügen und so lange auf grossem Feuer reduzieren, bis alle Flüssigkeit eingekocht ist. Auskühlen lassen. Dann die Eier und die gehackte Petersilie verquirlen und untermischen. Die Masse kräftig würzen.

Für die Sauce alle Zutaten aufkochen, dann zwei bis drei Minuten sprudelnd kochen lassen. Vom Feuer nehmen und erkalten lassen.

Die Cakeform ausbuttern. 2/3 des Pastetenteiges drei mm dick auswallen.

Die Form damit auslegen. Die Füllung hineingeben. Die Teigränder darüber legen und auf zwei cm zurückschneiden. Mit Wasser bepinseln.

Den restlichen Teig auswallen und in der Grösse der Form einen Deckel ausschneiden. Auf die Füllung legen. Die Ränder mit einer Gabel gut andrücken. Drei Dampflöcher ausstechen; diese je mit einer Teigrosette verstärken. Die Pastete mit Teigresten verzieren. Den Teigdeckel mit Eigelb bepinseln.

Die Pastete im auf 200 °C vorgeheizten Ofen auf der untersten Rille während ca. Fünfundvierzig Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen. Mindestens 1 Tag kühl stellen.

Die Pastete in 1 cm dicke Tranchen schneiden. Sauce separat dazu servieren.


Anmerkungen zum Rezept:
keine