Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Tiroler Gröstel (A.Schuhbeck)
Zutaten für 4 Portionen Menge anpassen
die Zutaten:
500 GrammFestkochende Kartoffeln gegart, gepellt und
 Ausgekühlt
400 GrammRindfleisch gekocht und ausgekühlt
Kleine Zwiebel geschält gewürfelt
150 GrammBohnen breit
Esslöf. Öl
Knoblauchzehe geschält und halbiert
Streifen Zitronenschale unbehandelte Frucht
1 PriseKümmel gemahlen
1 PriseMajoran getrocknet
Esslöf. Braune Butter
Esslöf. Petersilienblätter frisch geschnitten
 Salz
 Pfeffer
die Zubereitung:

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Das Rindfleisch erst in 1/2cm dicke Scheiben, dann in etwa 2cm grosse Stücke schneiden.

Die Bohnen putzen, waschen und schräg in etwa anderthalb cm breite Stücke schneiden. In Salzwasser bissfest blanchieren, in ein Sieb abgiessen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Das Öl in einer genügend grossen Pfanne [1] erhitzen und die Kartoffelscheiben darin bei mittlerer Hitze anbraten. Die Zwiebel hinzufügen und glasig mitdünsten. Fleisch, Bohnen, Knoblauch und Zitronenschale dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Majoran würzen. Die braune Butter hinzufügen. Knoblauch und Zitronenschale nach einigen Minuten wieder entfernen. Das Gröstel mit Petersilie bestreuen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Dazu könnte man noch Spiegeleier servieren.

[1] Die Kartoffelscheiben sollen in einer Schicht Platz haben. Sonst portionenweise braten und zwischendurch warmstellen.


Anmerkungen zum Rezept:
Zitrone und Breite Bohnen gehören sicher nicht rein. Mich wundert, dass Schubeck nicht noch Ingwer reinschmeisst.
2010-05-26 05:56:45