Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Chayote mit Risotto
Zutaten für   Menge anpassen
die Zutaten:
Für zwei Portionen
Chayoten (oder andere Kürbisse etwa 500 g)
 Salz
Lauchzwiebeln
Knoblauchzehe
30 GrammButter oder Margarine
50 GrammNaturreis
50 ccmWeisswein oder Brühe
125 MilliliterHühnerbrühe (Instant)
 Pfeffer frisch gemahlen
150 GrammKrabbenfleisch
1 BundDille
1 EsslöffelParmesankäse frisch gerieben
die Zubereitung:

Die Chayoten in Salzwasser 30 Minuten kochen. Herausnehmen. Flache Deckel abschneiden. Jeweils den Kern und etwas Fruchtfleisch herausheben. Eventuell die Haut abziehen. Chayoten warm stellen. Fruchtfleisch und Kern kleinschneiden. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

Mit zerdrücktem Knoblauch in heissem Fett andünsten. Reis zugeben und kurz mitdünsten. Kürbisfleisch, Wein und Brühe zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 35 Minuten garen. In den letzten fünf Minuten bei grösserer Hitze in der offenen Pfanne die Flüssigkeit verdampfen lassen. Salzen und pfeffern. Krabben und gehackten Dill untermischen. Kürbisse in eine ofenfeste Form setzen. Füllung darauf verteilen. Mit Käse bestreuen. Unter dem vorgeheizten Grill oder im ausnahmsweise auf 250 °C vorgeheizten Backofen acht Minuten überbacken.

Der Chayote ist ein Kürbis, der eine birnenförmige Form und eine etwas runzelige grüne Schale hat. Geschmacklich sind sie den Zucchini vergleichbar, insofern kann Mensch untenstehendes Rezept auch gerne abwandeln. Im Gegensatz zu den anderen Kürbisformen haben Chayoten nur einen einzigen weichen Kern in der Mitte, der kann übrigens mitgegessen werden. Falls ihr ihn zufällig gerade in diesem Jahr nicht angebaut habt, könnt ihr ihn in der Zeit von Oktober bis März in den Fachabteilungen guter Kaufhäuser und guten Gemüseläden bekommen; hier in Frankfurt bestimmt in der Kleinmarkthalle. Aber, wie gesagt, mit Zucchini geht es auch.

* (Pro Portion 415 Kalorien / 1737 Joule)


Anmerkungen zum Rezept:
keine