Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Quarksouffle mit Limonensauce, I
Zutaten für 1 Portionen Menge anpassen
die Zutaten:
Für Das Souffle
Eigelb
3 EsslöffelZucker (1)
1 EsslöffelLimonensaft
Limone Schale davon
120 GrammRahmquark
Eiweiss
2 EsslöffelZucker (2)
Sauce
150 MilliliterLimonensaft
150 GrammPuderzucker
Limonenschale
die Zubereitung:

Ein Rezept ist für eine Souffleform von ca. 20 cm ø und ca. 9 cm Hohe oder - je nach Inhalt - für 4 bis 6 individuelle Förmchen, reicht also für 4 bis 6 Personen.

Den Backofen auf 175 GradC (Umluft) vorheizen, und auf das Gitter auf der untersten Rille ein Kuchenblech mit Rand einschieben. Die Souffleform bzw. Die Förmchen, grosszügig mit einem Backpinsel ausbuttern und gleichmässig mit Zucker ausstreuen, was am besten durch Bewegen der Form geschieht.

Die Eier getrennt - also da Eigelb, dort Eiweiss - in zwei Schüsseln aufschlagen und wie ein Sperber darauf bedacht sein, dass nicht das kleinste Mikroteilchen von Eigelb in die Schüssel mit dem Eiweiss tropft! Denn dies ist eine wichtige Voraussetzung für ein perfekt aufgeschlagenes Eiweiss.

Dem Eigelb Zucker (1) zufügen und kurz mit dem Schneebesen durchmischen. In einem Topf - der so gross sein sollte, dass die Schüssel mit der Eigelb- Zucker-Mischung genau auf dem Topfrand aufliegt - ca. 1/2 Liter Wasser vors Kochen bringen.

Die Schüssel auf den Topfrand stellen und darauf achten, dass der Schüsselboden zu keiner Zeit mit dem nun leise köchelnden Wasser in Kontakt kommt, was nämlich das Stocken des Eigelbs zur Folge hatte.

Die Eier-Zucker-Masse mit einem Schneebesen so lange und ununterbrochen schlagen, bis eine Creme entsteht. Die Creme neben dem Herd etwas auskühlen lassen, erst dann Limonensaft, die abgeriebene Limonenschale und den Quark sorgfältig untermischen.

Das Eiweiss zunächst zu einer cremigen Konsistenz aufschlagen, sodann den Zucker in kleinen Mengen ins Eiweiss einrieseln lassen, zugleich aber weiterschlagen und zwar so lange, bis sich beim Herausziehen des Schneebesens kleine Spitzen bilden.

Ein Drittel der Eiweiss-Zucker-Masse mit einem Spachtel sorgfältig unter die Eigelb-Quark-Masse mischen, und erst zum Schluss das restliche Eiweiss behutsam unterheben.

Die Soufflemasse in die Form bzw. Förmchen, 3/4 hoch einfüllen, die Oberfläche glattstreichen, mit Küchenpapier Zucker und Butter am oberen, inneren Formenrand lösen, damit das Souffle ungehindert den Steigflug antreten kann.

Gagnaux


Anmerkungen zum Rezept:
keine