Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Jakobsmuscheln Mit Brunnenkressegemuese
Zutaten für 6 Portionen Menge anpassen
die Zutaten:
3 BundBrunnenkresse je circa 250g
 Salz
12 Jakobsmuscheln frische
60 GrammSchalotten
60 GrammButter
2 EsslöffelWeisser Wermut (z. B. Noilly Prat); bis 1/2 mehr
250 MilliliterSchlagsahne
 Pfeffer
2 EsslöffelÖl
1 Priserote Chilischote getrocknet
Beet rote Kresse (oder Gartenkresse)
die Zubereitung:

1. Brunnenkresse verlesen, waschen und sehr gut abtropfen lassen. In kochendem Salzwasser Portionsweise 10 Sekunden blanchieren, sofort in eiskaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Dann gut ausdrücken und fein hacken.

2. Jakobsmuscheln und Corail getrennt aus der Schale lösen, putzen und unter kaltem Wasser abspülen. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. Schalotten pellen und sehr fein würfeln. In einem breiten Topf in 40 g Butter ohne Farbe anschwitzen. Mit dem Wermut ablöschen und mit der Sahne auffüllen. In 4-5 Minuten cremig einkochen lassen. Brunnenkresse dazugeben und darin erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Jakobsmuscheln bei mittlerer Hitze darin 2-3 Minuten von jeder Seite braten. In den letzten 2 Minuten die Hitze reduzieren, restliche Butter und Corail dazugeben und bis zum Ende der Garzeit mitgaren. Brunnenkressegemuese mit den Jakobsmuscheln und dem Corail auf Tellern verteilen. Mit Chili bestreuen und mit Kresse servieren.

Geschmackssache : Corail ist der Rogen der Jakobsmuschel. Wer ihn nicht so gern mag, lässt ihn weg und serviert nur das weisse, gebratene Fleisch der Jakobsmuscheln.


Anmerkungen zum Rezept:
keine