Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Agnolotti dal plin (Piemont)
Zutaten für 4 Portionen Menge anpassen
die Zutaten:
Füllung
150 GrammSchweinefleisch von der Schulter
150 GrammKalbfleisch von der Schulter
150 GrammKaninchenfleisch
 Olivenöl
Zwiebel gehackt
Knoblauchzehe gehackt
Rosmarin Zweig
Lorbeerblatt
 Fleischbouillon
Hand voll Spinat, gekocht
100 GrammReis gekocht
50 GrammParmesan
Eier
 Salz
 schwarzer Pfeffer
Teig
300 GrammWeissmehl
Eier
1 TeelöffelOlivenöl
1 PriseSalz
die Zubereitung:

Für die Füllung Fleisch in kleine Stücke schneiden. Olivenöl erhitzen, darin Zwiebel, Knoblauch und Fleisch anbraten. Rosmarin und Lorbeer dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, auf kleinem Feuer zugedeckt anderthalb Stunden köcheln. Falls nötig, Fleischbouillon dazugeben. Rosmarinzweig und Lorbeerblatt entfernen. Gekochten Spinat und gekochten Reis untermischen, abkühlen lassen. Masse im Mixer fein pürieren, geriebenen Parmesan und Eier dazugeben und zur homogenen Paste verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Teig Mehl auf eine Arbeitsfläche geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Salz, Öl und Eier hineingeben. Mit den Fingern die Eier verrühren, nach und nach vom Rand her das Mehl in die Mulde schieben und in die Masse einarbeiten. Mit den Handballen den Teig so lange kneten, bis er glänzt und nicht mehr klebrig ist (etwa zehn Minuten). Teig zu einer Kugel formen und mit einem Tuch bedeckt eine Stunde ruhen lassen. Mit der Nudelmaschine zu hauchdünnen, sechs cm breiten Bändern ausrollen.

Mit einem Teelöffel haselnussgrosse Portionen der Füllmasse in regelmässigem Abstand (der Abstand richtet sich nach der Grösse der Agnolotti) auf die eine Seite des Teigbandes geben, anschliessend die andere Seite über die Füllung klappen. Teig um die Füllungen herum gut andrücken. Für die 'Falte' (den plin) den Teig zwischen den Füllungen mit Daumen und Zeigefinger zusammendrücken. Mit dem Teigrädchen die einzelnen Agnolotti ausschneiden.

In sanft kochendem Salzwasser zwei bis vier Minuten garen. Mit einer Schaumkelle herausheben und mit flüssiger Butter und frischen Salbeiblättchen oder mit Bratensaft servieren.


Anmerkungen zum Rezept:
keine