Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
BabyRez Trauben-Gelee mit Hirse-Vanillesauce
Zutaten für   Menge anpassen
die Zutaten:
Für 2 Kleinkindportionen
 (1-2 Jahre):
Blattgelatine weiss
300 Grammrote Trauben
10 GrammHirse gekörnt
200 MilliliterMilch
Stückchen Vanilleschote
2 EsslöffelNaturjoghurt (3, 5 % Fett)
2 TeelöffelHonig
die Zubereitung:

Für Babys und Kleinkinder: Süsse Zwischenmahlzeit (aus Eltern 10/95, erfasst von Eva-D. Bilgi‡).

Trauben werden schon von Kleinkindern bestens vertragen. Für dieses Gelee können Sie auch robuste Sorten verwenden, denn Kern und Schale bleiben zurück. Die Vanillesauce ist durch Hirse, Milch, Joghurt und Honig ausgesprochen mineralstoffreich. Das ganze Gericht wirkt mild verdauungs- anregend.

Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Trauben waschen, von den Stielen zupfen, im Mixer kurz zerkleinern, durch ein Sieb passieren. Den Saft einmal aufkochen, die Gelatine tropfnass im Saft auflösen. Zwei Puddingförmchen mit kaltem Wasser ausschwenken und das Gelee einfüllen. Im Kühlschrank fest werden lassen. Für die Sauce die Hirse im Blitzhacker fein mahlen. Die Milch mit der Vanilleschote aufkochen, die Hirse einstreuen Hirse in 2 bis 3 Minuten garköcheln lassen. Vanilleschote herausnehmen und den Joghurt unter den leicht abgekühlten Hirsebrei mischen, mit Honig abschmecken. Den Rand des Gelees von der Form lösen und das Gelee stürzen. Falls das Gelee sich nicht löst, die Form kurz in heisses Wasser tauchen. Die Vanillesauce kalt oder lauwarm dazugeben. Wer mag, kann auch geschlagene Sahen dazu essen.

(Pro Portion etwa 230 kcal)


Anmerkungen zum Rezept:
keine