Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Lachsforelle in der Salzkruste (A.Schuhbeck)
Zutaten für 4 Portionen Menge anpassen
die Zutaten:
Lachsforelle a ca. 800 1000 g, küchenfertig
Petersilie Stiele
1 ScheibeOrange
2 ScheibeLimette unbehandelte Fruec
Lorbeerblatt klein
2 ScheibeKnoblauch
1/2 Teeloef. Pfefferkörner
1 PriseFenchelsamen
Für Die Salzkruste
Eiweiss klein
1500 GrammMeersalz grob
60 GrammMehl
60 GrammSpeisestärke
 Öl zum Bestreichen
die Zubereitung:

Den Fisch innen und aussen unter fliessendem kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und die Flossen abschneiden. Die Petersilienstiele waschen und trockenschütteln. Die Orangenscheibe halbieren und mit den Limettenscheiben, Petersilienstielen, Fenchelsamen, Lorbeer, Knoblauch und Pfefferkörnern in die Bauchhöhle verteilen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Für die Salzkruste die Eiweisse schaumig, aber nicht fest schlagen. Das Meersalz, Mehl und die Speisestärke unterrühren. Ein Backblech mit Backpapier belegen und aus knapp der Hälfte der Salzmasse einen Sockel in Fischgrösse darauf formen. Den Fisch mit Öl bestreichen, auf den Salzsockel legen und mit der übrigen Salzmasse bedecken.

Die Lachsforelle im Ofen auf der mittleren Schiene etwa vierzig Minuten backen. Die Salzkruste erst bei Tisch aufklopfen oder mit einem Brotmesser einen Deckel abschneiden. Die Haut von der Forelle entfernen, die Filets auslösen und auf die Teller verteilen.


Anmerkungen zum Rezept:
keine