Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Asiatische Hähnchenrouladen
Zutaten für 4 Portionen Menge anpassen
die Zutaten:
rote Peporoni
1 EsslöffelFenchelsamen
Zwiebel
1 EsslöffelÖl
200 GrammErdnüsse, geröstet, ohne Salz
8 EsslöffelLimettensaft
 Salz
Doppelte Hähnchenbrustfilets (je 200 g)
100 MilliliterGemüsebrühe Instant
400 Kokosnussmilch ungesüsst
 Cayennepfeffer
 Zucker
4 EsslöffelMinzeblättchen, gehackt
Limette zum Garnieren
die Zubereitung:

1. Peporoni halbieren, entkernen, in feine Streifen schneiden. Dann mit dem Fenchelsamen in einer Pfanne ohne Fett einige Minuten rösten.

2. Zwiebeln schälen und grob hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin unter Rühren andünsten.

3. Peporoni, Fenchelsamen, Zwiebeln und Erdnüsse im elektrischen Zerhacker fein pürieren. In eine Schüssel geben, mit 2 El Limettensaft und etwas Salz verrühren.

4. Hähnchenbrustfilets auf eine Arbeitsfläche legen, flach klopfen und mit dem Würzpüree bestreichen. Fleisch aufrollen, an den Enden mit Holzspiesschen verschliessen. Damit das Fleisch beim Flachklopfen nicht beschädigt wird: in einen Gefrierbeutel legen, vorsichtig mit dem Fleischklopfer bearbeiten, oder zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie legen, mit dem Nudelholz flach rollen.

5. Gemüsebrühe und Kokosnussmilch in einem Bratentopf erhitzen. Rouladen hineingeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 25 bis 30 Minuten garen. Zwischendurch einmal wenden.

6. Sauce mit 6 El Limettensaft, Cayennepfeffer, Salz und 1 Prise Zucker abschmecken.

Rouladen mit Minze bestreuen und mit Limettenscheiben anrichten.


Anmerkungen zum Rezept:
keine