Rezept:

Rezept drucken

ins Rezeptbuch legen

als email versenden

MealMaster - Ansicht

Rezept als PDF

Rezept benoten

Anmerkung schreiben
 
ACHTUNG: diese Ansicht ist noch experimentell, bei der Konvertierung in dieses Format können unter Umständen Textstellen verloren gegangen sein!
Apfel-Charlotte
Zutaten für 1  Menge anpassen
die Zutaten:
4 kleinÄpfel; (1)
300 MilliliterWeisswein
50 MilliliterWeissweinsud; (1)
4 EsslöffelZucker
1000 GrammÄpfel; (2)
50 GrammZucker (1)
Eigelb
100 GrammZucker (2)
1 PackungVanillezucker
6 ScheibeGelatine
200 MilliliterRahm
die Zubereitung:

(*) Die rezeptierte Menge reicht für 6 bis 8 Personen.

Die kleinen Äpfel (1) schälen, das Kerngehäuse ausstechen und die Früchte in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Den Weisswein und den Zucker aufkochen, die Apfelscheiben hineingeben und knapp weich garen. Sorgfältig herausheben und gut abtropfen lassen. Den Sud zur weiteren Verwendung beiseite stellen.

Eine Schüssel oder Charlotten-Form mit Klarsichtfolie auskleiden.

Mit den abgetropften Apfelscheiben auslegen. Die Äpfel (2) schälen, je nach Grösse vierteln oder achteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel mit Weissweinsud (1) sowie Zucker (1) zugedeckt weich dünsten. Pürieren oder durch ein Passevite treiben. In die Pfanne zurückgeben.

Die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Die Eigelb mit Zucker (2) und dem Vanillezucker zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Das Apfelmus nochmals erhitzen und kochendheiss unter die Eicreme rühren. Die Gelatine ausdrücken und in der heissen Apfelcreme auflösen. Kühl stellen.

Wenn die Apfelcreme dem Rand entlang zu gelieren beginnt, den Rahm steif schlagen und sorgfältig unterziehen. In die vorbereitete Form mit den Äpfeln füllen. Im Kühlschrank mindestens während drei Stunden fest werden lassen.

Zum Servieren die Apfelcharlotte auf eine Platte stürzen und die Klarsichtfolie sorgfältig abziehen.


Anmerkungen zum Rezept:
keine